Volksfeste in Thüringen

zurück

Hütesfest in Meiningen

Alljährlich im Juli feiern die Meininger ihr Lieblingsgericht mit einem Fest in der ganzen Stadt.

Höhepunkt des Hütesfestes sind jeweils der große Umzug am Sonntagvormittag und das Hütesritual, bei dem die Hütes-Holle dem Bürgermeister das Kloßrezept mit den Worten "Du Sohn uralten Stadtgeblütes - hier hast Du das Receptum Hüt es!" übergibt.

Die Geschichte
Die heidnische Göttin Holle ließ der Sage nach mit einen späten Frost alle Weinreben in der Gegend erfrieren und bestrafte so die hochmütigen Meininger. Da sie aber auch eine mitfühlende Göttin war, schenkte sie den Meiningern die Kartoffel und zeigte ihnen, wie man daraus den wohlschmeckenden Kartoffelkloß herstellt.