Volksfeste in Thüringen

zurück

Fliederfest in Bad Frankenhausen

Das Fliederfest in Bad Frankenhausen hat sich zu einem der größten Volksfeste der Region entwickelt. Es findet immer am 2. Maiwochenende von freitags bis sonntags statt. Höhepunkte sind am Freitag das Setzen einer Fliederkrone auf dem Marktplatz und die Wahl der neuen Fliederkönigin. Diese pflanzt dann am Samstag auf dem dafür ausgewählten Gelände einen weiteren Fliederbaum.

Geschichte:
Anfang des 19. Jh. fand der Weinbau durch den Befall der Reblaus seinen Niedergang in Bad Frankenhausen. Nachdem die Frau des bekannten Frankenhäusers Wilhelm Schall den ersten Fliederbaum in ihrem Garten gepflanzt hatte, taten es ihr viele gleich. Bald entfaltete sich der Flieder prachtvoll am Südhang und auch in der ganzen Stadt. Von 1931 bis 1945 wurde daher im Mai ein Fliederfest gefeiert.
Diese Tradition wurde 1992 wiederbelebt und ab 1993 gab es dann wieder ein Fliederfest in Bad Frankenhausen. Gleichzeitig wurde die Wahl einer Fliederkönigin eingeführt. Eine Fliederkönigin gibt es in Deutschland nur in Bad Frankenhausen.