Thüringer Köpfe

zurück

Musikprofessor Carl Müllerhartung (1834 - 1908)

Portrait Carl Müllerhartung

Carl Müllerhartung konnte sich 1872 in Weimar seinen Lebenswunsch mit der Gründung und Leitung einer Orchesterschule erfüllen. Es war die erste in Deutschland. Aus ihr ging die heutige Hochschule für Musik Franz Liszt in Weimar hervor.

Cark Müllerhartung, geboren am 19. Mai 1834 in Stadtsulza, wandte sich - nach der Aufgabe eines Theologiestudiums - erfolgreich der Musik zu, war mit 23 bereits Theaterkapellmeister in Dresden und mit knapp 30 Professor der Musik.

Im Jahre 1865 wurde er als Musikprofessor nach Weimar berufen.
Seine Berufung verdankte er vor allem Franz Liszt, in dessen Sinne
auch die Gründung der Orchesterschule war.

Carl Müllerhartung starb am 11. Juni 1908 in Berlin.