Thüringer Köpfe

zurück

Otto Dix (1891 - 1969) - Maler und Grafiker des Expressionismus

Otto Dix

Der Maler Otto Dix gehörte zu den bedeutendsten Persönlichkeiten der Kunst des zwanzigsten Jahrhunderts.

Am 2. Dezember 1891 wurde er in Gera als Sohn eines Formers geboren. Schon in der Kinderzeit fiel sein Zeichentalent auf. Die Farbpalette, der Geruch nach Terpentin und Lack weckten in ihm den Wusch, einmal ein Kunstmaler zu werden, und das bereits in seinem zehnten Lebensjahr.

In der Landschaftsmalerei folgte er dem Impressionismus, in seinen Bildnissen den italienischen Meistern des 16. Jahrhunderts.

Auch mit Blei, Feder und Tusche hielt er Szenen fest, desgleichen erprobte er sich an druckgrafischen Arbeiten, Holzschnitten und auch Plastiken.

Dix stellte sich auch sehr oft selbst dar; denn er war der Ansicht, daß Selbstbildnisse Bekenntnisse eines inneren Zustandes seien und daß sie am besten die vielen Seiten eines Menschen widergeben.

Der Künstler Otto Dix hinterließ der Nachwelt viele eindrucksvolle Kunstwerke. Er war ein Maler, der den Alltag seiner Zeit darstellte und mit seinen Bildern Dokumente tiefster Menschlichkeit schuf.